Leistungen

Allgemeine Kinderheilkunde

  • Diagnostik und Therapie aller akuten und chronischen Erkrankungen von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr.
  • Vorsorgeuntersuchungen U2-U11, sowie J1 und J2
  • Impfberatung und Impfungen für Kinder und Eltern
  • EKG, Sehtest, Hörtest, Lungenfunktionsuntersuchung
  • kleine chirurgische Wundversorgung
  • Akutlabor, Streptokokken Schnelltest, Blutbild, CRP, Urinuntersuchungen
  • allergologische Testungen (Pricktest, nasale Provokation)
  • Inhalationstherapie
  • Hyposensibilisierungen
  • psychosomatische Grundversorgung
  • Elternberatung zu Ernährung, Stillen, Schlafen und weiteren Themen durch speziell ausgebildete Präventionsassistentinnen
  • Entwicklungsdiagnostik (ET6-6-R,  BUEGA)

IGeL

  • Sporttauglichkeitsuntersuchung
  • Kindergarten- und Schuleingangsuntersuchung
  • Reisemedizinische Beratung inkl. Gelbfieberimpfung
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung
  • Schuleignungstestungen

Reisemedizin

  • Wir sind eine amtlich zugelassene Gelbfieberimpfstelle
  • Beratung bei Fernreisen durch zertifizierten Reisemediziner

Ultraschalluntersuchungen

  • Sonographie der Nieren und ableitenden Harnwege
  • gesamten Abdomens
  • Schilddrüse
  • Gelenke

Familienberatung

Eine umfassende Übersicht über unser Angebot der Familienberatung finden sie hier.

Kindernephrologie

Der Schwerpunkt von Dr. Stapenhorst liegt in der Behandlung chronisch nierenkranker Kinder und in
der Abklärung und Behandlung von Nieren- und Harnwegserkrankungen im Kindesalter.


Hierzu gehören unter anderem die Abklärung und Behandlung von:

  • Angeborenen Fehlbildungen der Nieren und ableitenden Harnwegen
  • Harnwegsinfektionen
  • Proteinurie (Eiweiß im Urin)
  • Hämaturie (Blut im Urin)
  • Enuresis (Einnässen tags und/oder nachts)

Kinderrheumatologie

Der Schwerpunkt von Frau Dr. Higgins liegt in der Behandlung von Kindern mit rheumatologischen
Erkrankungen.


Hierzu gehören unter anderem die Abklärung und Behandlung von:

  • Akute Arthritis
  • Chronische Arthritis (kindliches Rheuma)
  • Fiebersyndrome (z.B. familiäres Mittelmeerfieber, CAPS, TRAPS, PFAPA…)
  • Abklärung von Infektanfälligkeiten
  • Chronische Schmerzverstärkungssyndrome
  • Vaskulitiden
  • Kollagenosen